Power Yoga Germany
Sprache: DE | EN
 
Mindfood des Monats
 

Yoga und spannende Abenteuer

 

Yoga für spannende Abenteuer

Warum wollen wir Abenteuer erleben? Wieso verlassen Menschen ihre geliebte Komfortzone, das schöne, gewohnte und warme Zimmer? Warum möchten sie in Bereiche vorstoßen, die ihnen noch unbekannt sind, vollkommen egal, wie alt sie sind? Weil sie sich erleben wollen, Grenzen überwinden, sich weiterentwickeln.
Im Yoga bringen wir unsere Weiterentwicklung tatsächlich voran, und dies körperlich, geistig und seelisch. Um unser ganzes System in Schwung zu halten, muss man es von Zeit zu Zeit, am besten regelmäßig, stimulieren. Sonst fährt es sich fest – und Stagnation bedeutet fast immer Rückschritt. Doch die Vollkasko-Mentalität lähmt uns. Wir sind vermeintlich sicher, aber eben auch unerfüllt. Leere und Langeweile machen sich über die Jahre breit. Deswegen ist es so wichtig, nach draußen zu gehen und neue spannende Dinge zu tun. Abenteuer muss nicht gleich heißen, das du mit dem Kanu den Amazonas herunterfährst. Obwohl das schon sehr spannend wäre!
Gemeint ist damit vor allem, Dinge zu tun, die dich herausfordern. Das kann auch sein, einfach mal deine Sitznachbarin in der U-Bahn anzusprechen. Oder ein neues Instrument zu lernen und dich mit Menschen zu umgeben, die diese Erfahrung schon gemacht haben. Solche Dinge geben neue Lebenskraft und ungeahnte Perspektiven auf dein Leben. Es hat schon seinen Grund, warum so viele Menschen beispielsweise den Jakobsweg gehen. Sie unterbrechen die Gewohnheiten und wagen Neues.

Abenteuer auf der Matte

Im Yoga finden wir diese Herausforderungen bei allen Übungen, die wir noch nicht so richtig hinbekommen. Speziell die Umkehrhaltungen bieten uns Herausforderungen. Dazu gehören Kopfstand, Unterarmstand und Handstand. Diese Positionen lösen oft Ängste aus, man hat Angst hinzufallen oder blöd auszusehen, wenn man den Handstand doch nicht so leicht und graziös hinbekommt, wie man das von sich erwartet.
Der wichtigste Aspekt ist dabei, das du es tatsächlich tust. Das Ergebnis ist erstaunlicherweise gar nicht so wichtig. Für dein Leben ist es eher von untergeordneter Bedeutung, ob du tatsächlich einen Handstand frei im Raum kannst. Du bekommst davon weder eine Gehaltserhöhung noch deinen Traumpartner. Der entscheidende Effekt ist, dass du lernst, mit Freude an einer Sache dranzubleiben und zwischenzeitlich auftretende Frustrationen auszuhalten. Es geht um die Art und Weise, wie du die Dinge anpackst. Du lernst, dass regelmäßiges und aktives Handeln irgendwann belohnt wird. Ausdauer und Durchhaltevermögen werden so trainiert.
Viel Erfolg für Dich in 2018. Nur die Tat zählt.
Autor: Dirk Bennewitz & Andrea Kubasch (aus "Yoga für Dein Leben")
Klicke hier um die Playlist zu hören :
Nr
Künstler
Titel
01
Bliss
The Atlas Mountain
02
aAirial
Moonbow
03
Garth Stevenson
Flying
04
Jaja
Bajoo
05
Lexer, Paji
Red Puddle
06
Oliver Koletzki
Bones
07
Bob Moses
All I Want
08
Bonobo
Kerala
09
Oliver Koletzki
Chaturanga
10
Klaus Wiese
El-Hadra
11
Garth Stevenson
A Love Song
12
Jai Uttal
Shri Krishna Govinda
13
Jai Uttal
Bija Mantras
14
Jacob Groening
Haidi
 Compiled by Andrea Kubasch
 
 Der Buchtipp:
 
"YOGA FÜR DEIN LEBEN"
DIRK BENNEWITZ & ANDREA KUBASCH
ISBN-10: 3778782665
ISBN-13: 978-3778782668
Verlag: Lotos/Random House

Zur Buchbestellung bitte hier klicken!

Yoga für Dein Leben
 
 
Weitere Informationen, Free-Videos und Auszüge aus dem Buch findest Du hier:
- Free Videos

- Auszüge

Mindfood des Monats - Archiv: